Der Mensch im Mittelpunkt
sachbezogen unabhängig bürgernah

21 Kinder hatten sich dazu angemeldet und am Freitag gegen 17 Uhr  dazu im Sportpark  eingefunden. Als erstes stand hier nach einer Zeit des Herumtobens standen Geschicklichkeitsspiele in sieben Spielstationen mit anschließender Siegerehrung auf dem  Programm.

Danach wurden die Kinder von Konrad Hollerrieder und Kurt Leidinger  mit leckeren Bartwurstsemmeln versorgt.

Nach Einbruch der Dunkelheit machte man sich auf den Weg zu einer abenteuerlichen Nachwanderung  über den Scheibelberg. In dem dunklen Wald waren dabei so manche nicht allen bekannte Geräusche zu vernehmen, und so rückte man enger zusammen.

Wieder im Sportpark angekommen wurde ein Feuerkorb entzündet in dem man  Stockbrot und Würste grillen konnte. Zur Nachtruhe begaben sich dann alle erst nach Mitternacht, weit nach dem die Mehringer Kirchturmuhr zwölf Mal geschlagen hatte. Am Samstagmorgen wurde man von einem kräftigen Regenschauer geweckt, danach wurde gemeinsam gefrühstückt, ehe man das Lager wieder abgebaute  und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer  von ihren Eltern in Empfang genommen wurden.

Robert Buchner, Karin Hollerrieder, Konrad Kollerrieder, Roswitha Leidinger, Michael Plobner, Isabell Antlinger, Andreas Zöllner, sowie Annelies und Frank Visser von den Freien Wählern freuten sich beim Abschied mit den teilnehmenden Kindern über eine gelungene Ferienaktivität.

 

Foto: Für Abenteuer,  Spiel und Spaß war beim Nachtlager und der Nachtwanderung der Freien Wähler im Rahmen des Mehringer Ferienprogramms 2019 stets gesorgt.

Höhepunkt waren dabei die Nachlager in den Zelten.    

(Foto: Leidinger).